Ihr 
 
Ihr 

FAQ`s

 



Muss mein Pferd alleine inhalieren?

 

Es dürfen zwei Pferde gleichzeitig inhalieren. Hierbei wird vorausgesetzt, dass die Pferde sich kennen und vertragen. 

Bei unverträglichen Pferden ist auch eine Inhalation mit nur einem Pferd möglich. 


Was benötigt man, um die mobile Solekammer zu betreiben?

  • Eine normale Steckdose (230V)
  • Einen geraden Stellpatz, wo die Solekammer während der Mietzeit stehen bleiben kann
  • Einen Ansprechpartner in deinem Stall, der eine detaillierte Einweisung zur Handhabung der Solekammer von uns erhält und die Koordination vor Ort im Stall übernimmt


Wie lange inhaliert mein Pferd?

Die Inhalation dauert 45 Minuten


Wie oft soll mein Pferd inhalieren?

  • Ganz individuell bei jedem Pferd. Nach unseren Erfahrungen könnt ihr euch an Folgendem orientieren:
  • Prophylaktisch 3-7 Behandlungen
  • Akute Erkrankungen 5-10 Behandlungen
  • Chronische Erkrankungen 14-21 Behandlungen 
  • Pferde mit akuter Atemnot durch chronisches Leiden 21-35 Behandlungen
  • Je nach Schweregrad der Problematik kann die Therapie 2x täglich angewendet werden

 Bitte beachte dringend, dass unser Angebot eine Unterstützung der Gesundheit und Steigerung des Wohlbefindens sowie der Verringerung der Beschwerden darstellt. Es ersetzt keine tierärztliche Behandlung/Beratung.


Mein Pferd geht nicht gerne auf den Anhänger - Kann ich es überhaupt inhalieren lassen?

Hier empfehlen wir, ein routiniertes Pferd mit in den Anhänger zu stellen (sofern vorhanden). Manchmal bedarf es einfach etwas Ruhe und Geduld, bis dein Pferd in die Solekammer eingestiegen ist. Nach anfänglicher Skepsis spüren die Pferde während der Behandlung eine wohltuende Wirkung und gehen nach mehrfacher Anwendung meist schon von ganz alleine in die Solekammer. Also nur Mut!


Ein Pferd habe ich - Was benötige ich noch?

Vor der Behandlung wird von jedem Pferdebesitzer ein Behandlungsvertrag ausgefüllt. Für den Fall, dass doch mal etwas zu Bruch geht während der Behandlung, muss eine Reitpferdehaftpflichtversicherung für dein Pferd vorhanden sein. Ansonsten benötigt dein Pferd nur dich und gegebenenfalls ein Heunetz, um während der Inhalation etwas zu knabbern. 

Gerne darf aber auch Esel, Schaf, Ziege oder Hund inhalieren :-)


Was passiert während der Behandlung?

Zu Beginn wird der Solenebel fast geräuschlos in den Inhalationsraum der Solekammer gepumpt. Dieses Aerosol wird von deinem Pferd eingeatmet, legt sich dabei auf die Schleimhäute und verändert so die Konsistenz von festsitzendem Schleim. Klinische Untersuchungen belegen, dass das Natursalzaerosol die Abwehrreaktion der Atemwege stimuliert, den Bronchialschleim löst und dessen Ausscheidung fördert. 

In Bezug auf Hauterkrankungen (z.B. Ekzem oder Mauke) kann die Salzkammer auch Linderung verschaffen. Durch das Salz werden Bakterien auf der Haut abgetötet. Bereits wenige Minuten nach Beginn der Therapie verringert sich das Vorkommen von Mikroorganismen auf ein kaum nachweisbares Niveau. Das Salz wirkt regenerierend und reinigend auf Haut und Haare. 


Wie wird die mobile Solekammer gereinigt?

Wir stellt die mobile Salzkammer zum Mietbeginn im gereinigt und desinfiziertem Zustand zur Verfügung. 

Nach jedem Mietzyklus wird die mobile Salzkammer erneut ausgewaschen und desinfiziert.