Ihr 
 
Ihr 

SOLETHERAPIE


Dein Pferd leidet an Husten, Schlappheit oder auch Allergien, chronischen Lungenleiden sowie Ekzemen? 

    • Husten sowie Bronchospasmen (mit festsitzendem Schleim)
    • Entzündungen der oberen und unteren Atemwege
    • Erkältungen und akuten Infekten
    • Allergiebeschwerden wie Asthma bronchiale/chronisch, obstruktive Bronchitis (COB), Dämpfigkeit (RAO)
    • Hautinfekten wie Ekzemen (z.B. Sommerekzem), Mauke oder Schuppenflechte
    • Immunsystemstörungen
    • Schlappheit/Leistungsabfall
    • Pilzinfektionen
    • Prophylaxe (Reinigung der Atemwege, Stärkung von Lunge und Immunsystem, Anregung des Stoffwechsels und der Hautfunktion)
    • Dopingfreie Behandlung zur Leistungssteigerung von Sportpferden


    Die Salztherapie ist eine bereits seit der Antike bekannte Heilmethode, die sich der natürlichen Heilwirkung des Salzes bedient, um bestimmten Krankheiten vorzubeugen bzw. sie zu heilen. Vor allem bei Erkrankungen der Atemwege wird die sogenannte „Halo-Therapie“ in der Humanmedizin mit Erfolg angewendet. Von dieser Art der Behandlung können Tiere (Pferde, Hunde, Katzen, etc.) genauso profitieren. Die Soleinhalation soll eine zusätzliche Unterstützung bei bestehenden Erkrankungen oder zur Linderung von Beschwerden sein. Bitte haltet vorher mit eurem Tierarzt/Tierheilpraktiker Rücksprache. 


    Wirkung der Soleinhalation

    1. Die Struktur des Schleimgerüstes wird verändert: Wasser wird eingelagert, der Schleim verflüssigt und die Flimmerhärchen können wieder freier arbeiten. Festsitzender Schleim wird so verflüssigt und dessen Abtransport beschleunigt.
    2. Eine beruhigende sowie antiseptische Wirkung auf die Atemwege.
    3. Die Reduktion von Entzündungen auf der Bronchialschleimhaut und im Atemtrakt.

    Wir möchten auf Chemie und Medikamente verzichten und  auf die natürliche Wirkung der Soleinhalation zurückgreifen.

    Zu Beginn der Soleinhalation wird der feine Nebel fast geräuschlos durch eine Wanddurchführung aus der Sattelkammer in den Inhalationsraum gepumpt. Die Pferde nehmen dies kaum wahr, da der Nebel langsam auftritt. Der Generator bildet durch seine Einstellung und die gewählte Sole (6-8 %) einen mikrofeinen, trockenen und tragfähigen Salznebel, welcher seine Wirkung nach der  Soleinhalation erwartungsgemäß mit abfließendem Schleim und entspannten Patienten zeigt. Durch die Inhalation mittels Solekammer profitieren auch Patienten mit Hautproblemen vom „Meeresklima to go“. 

    Nach der Inhalation sollte das Pferd seinem Trainingsstand gerecht bewegt werden. Dies kann mittels Longieren stattfinden oder als Reiteinheit. Lasse hier dein Pferd gerne traben und galoppieren, damit der gelöste Schleim abtransportiert werden kann.

    Wir raten dazu, die Soleinhalation einmal täglich über mindestens 3 Tage anzuwenden, damit  festsitzender Schleim gelöst und abtransportiert werden kann. Auch alle Hautpatienten profitieren von einer regelmäßigen Behandlung in der Solekammer. Optimal zeigt sich nach unseren Erfahrungen eine Anwendung über 5 bis 7 Tage, um die unterstützende Wirkung herbeiführen zu können. Je nach Pferd ist natürlich auch ein Inhalieren zwei Mal täglich oder über einen längeren Zeitraum empfehlenswert - bitte klär dies jedoch mit Tierarzt oder Tierheilpraktiker ab. 

    Wichtig!  Die Behandlung in unserer mobilen Salzkammer zählt zu den alternativen Behandlungsmethoden und ersetzt nicht den Besuch beim Tierarzt. Bitte sprechen Sie die Nutzung der Salzkammer gerne vorab mit Ihrem behandelnden Tierarzt ab.